Bachelor-Studiengang Landschaftsarchitektur und Umweltplanung

Die Berufsaufgaben der LandschaftsarchitektInnen umfassen die gestaltende, ökologische, technische, wirtschaftliche und soziale Planung von Gärten, Freiräumen unterschiedlicher Maßstabsebenen und Landschaften, die Ausarbeitung städtebaulicher Pläne und die Mitwirkung bei räumlichen Gesamtplanungen auf örtlicher und überörtlicher Ebene sowie die Beratung, Betreuung und Vertretung des Auftraggebers bei der Planung, Durchführung und Überwachung von Vorhaben.

Unser 8-semestriger Studiengang mit dem Abschluss „Bachelor of Engineering" ist inhaltlich und methodisch an diesem außerordentlich breiten und dynamischem Fachgebiet ausgerichtet. Neben den klassischen Formen einer akademischen Ausbildung (Vorlesungen, Übungen, Seminare) prägen praxisorientierte Lern- und Lehrformen das Studium der Landschaftsarchitektur und Umweltplanung. Dazu zählen das in das Studium integrierte 20-wöchige Praxissemester, ein im dritten Semester beginnendes Projektstudium, die Teilnahme an Fachexkursionen ins In- und Ausland und die umfangreiche Einbindung erfahrener Praktiker in die Ausbildung.

Der erfolgreiche Abschluss des Studiums ist die Voraussetzung für die Eintragung in die Architekten- und Stadtplanerlisten der Bundesländer sowie die Führung der Berufsbezeichnung „Architektin oder Architekt in der Fachrichtung Landschaftsarchitektur“.

ek

Studienfachberaterin

Prof. Dr. Ellen Kausch
Tel: +49 3471 355 1147
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

we

Weitere Informationen und Antworten auf Ihre Fragen
finden Sie in der
Servicedokumentation
für Studieninteressierte
und Studierende  >>>